Kleine Unternehmen übertreffen bei der Schaffung von Arbeitsplätzen weiterhin große Unternehmen

WASHINGTON, DC (Pressemitteilung - 22. März 2012) - Vierteljährlich übertrafen kleine Unternehmen die Nettobeschäftigung von 1992 bis 2010 um fast drei von vier Mal, als die Zahl der Beschäftigten im privaten Sektor stieg, so das Office of Advocacy's Small Business Economy 2011, heute veröffentlicht.

"In den letzten 30 Jahren hat das Office of Advocacy eine Reihe von Jahresberichten über amerikanische Kleinunternehmen herausgegeben", sagte Winslow Sargeant, Chief Counsel für Advocacy. „Wir freuen uns, dieses Jahr zum ersten Mal die Zugänglichkeit und Nutzbarkeit der Informationen zu erhöhen, indem die Schlüsseldaten online in einem neuen Format präsentiert werden.“

Von 1982 bis 2000 erstellte das Advokatenbüro einen Jahresbericht mit dem Titel The State of Small Business; von 2001 bis heute The Small Business Economy. Dies ist eine umfangreiche Sammlung von Informationen über die Beiträge der kleinen Unternehmen zur Wirtschaft und Trends im Laufe der Zeit. Zu den Highlights der Tabellen im diesjährigen Bericht gehören:

• Die Gesamtdarlehensvergabe für Kredite unter 1 Mio. USD belief sich im Juni 2011 auf 606, 9 Mrd. USD.

• Die Gesamtzahl der Börsengänge stieg von 6, 8 Milliarden US-Dollar im Jahr 2009 auf 18, 0 Milliarden US-Dollar im Jahr 2009 auf 36, 3 Milliarden US-Dollar im Jahr 2010.

• Die Zahl der Arbeitgeberunternehmen schwankte in den letzten 25 Jahren von knapp 5 Millionen auf etwas mehr als 6 Millionen Unternehmen, während die Zahl der Unternehmen ohne Arbeitnehmer stetig stieg, von etwa 14 Millionen im Jahr 1992 auf fast 22 Millionen im Jahr 2010.

• Viele makroökonomische Indikatoren wie der Umsatz, der sich von 2005 auf 2009 verlangsamte, ziehen jetzt wieder an.

• Bei der demografischen Gruppe von Geschäftsinhabern war der drastischste Anstieg bei hispanischen Geschäftsinhabern zu verzeichnen, ein Anstieg von 86 Prozent im Zeitraum 2000-2010.

Die Small Business Economy 2012 ist auf der Advocacy-Website verfügbar: //www.sba.gov/sites/default/files/SBE_2011_2.pdf.

Das Office of Advocacy der Small Business Administration (SBA) der USA ist eine unabhängige Stimme für kleine Unternehmen innerhalb der Bundesregierung. Der vom Präsidenten ernannte und vom Senat bestätigte Chief Counsel for Advocacy vertritt die Ansichten, Bedenken und Interessen von Kleinunternehmen vor dem Kongress, dem Weißen Haus, Bundesbehörden, Bundesgerichten und politischen Entscheidungsträgern. Regionale Befürworter und ein Büro in Washington, DC, unterstützen die Bemühungen des Chief Counsel. Weitere Informationen erhalten Sie unter //www.sba.gov/advocacy oder telefonisch unter (202) 205-6533.

EquityNet führt kostenlosen Crowdfunding-Bewertungsrechner für Startups ein Vorherige Artikel

EquityNet führt kostenlosen Crowdfunding-Bewertungsrechner für Startups ein

GoldSpring Consulting erwirbt Managementalternativen Vorherige Artikel

GoldSpring Consulting erwirbt Managementalternativen

Beliebte Beiträge