Spotlight: Unplugged Yacht Charters macht das Segeln in exotischen Locales aus

Viele Unternehmer träumen davon, zu exotischen Orten zu fahren und ihre Geschäfte vom malerischen Strand aus zu betreiben. Und genau das können Lisa Roland und ihr Partner Flair täglich tun. Ihr Unternehmen, Unplugged Yacht Charters, bietet malerische Yachtcharter für Besucher von Antigua. Lesen Sie im Small Business Spotlight diese Woche über ihre Reise und das Geschäft.

Was macht das Geschäft?

Bietet exotische Segelerlebnisse.

Roland sagt: „Wir sind eine Katamaran-Charterfirma, die wöchentliche Charterfahrten in Antigua, Westindien anbietet. Unsere wunderschöne Lagoon 450 ist komplett mit einem Kapitän und einem Koch besetzt und spezialisiert auf alles, was das Meer zu bieten hat! “

Business-Nische

Für jeden Kunden die Extra-Meile.

Roland sagt: „Ob es nun darum geht, durch die Nacht zu segeln, um sicherzustellen, dass unsere Gäste zu dem besonderen Ziel gelangen, von dem sie geträumt haben, spezielle Ausflüge arrangieren oder gründlich arbeiten, um sicherzustellen, dass alle Reiseziele erreicht werden, das häufigste Thema in unseren Kundenbewertungen ist, dass wir immer weiter gegangen sind. Manchmal kommt es darauf an, die süße Leckerei eines zufällig erwähnten Gastes zu sammeln! “

Wie das Geschäft angefangen hat

Wegen einer lebenslangen Liebe zum Segeln.

Roland wuchs als Segler auf und wechselte dann zusammen mit Flair zur Yachtbranche.

Roland erklärt: "Nachdem wir hervorragende Kundenbeziehungen aufgebaut und eine Million Ideen dazu entwickelt hatten, wie wir die Dinge tun würden, entschlossen wir uns schließlich, den Sprung ins Unternehmertum zu machen und unser eigenes Unternehmen zu gründen."

Größter Gewinn

Positive Rückmeldungen von Kunden erhalten.

Roland sagt: „Als neues Unternehmen war unser bisher größter Gewinn, als wir uns an unsere früheren Kunden gewandt haben und sie gebeten haben, ein kleines Zeugnis zu hinterlassen. Die Reaktion, die wir bekamen, war überwältigend, und die Dinge, die sie sagten, waren so herzerwärmend und es war eine sofortige Bestätigung, dass wir das Richtige getan haben. “

Größtes Risiko

Investition in einen langfristigen Mietvertrag.

Roland sagt: „Wir haben uns entschieden, ein Boot für die gesamte Saison zu mieten, mit der Gewissheit, dass wir Buchungen ausfüllen können. Bleiben Sie dran für das Ergebnis! "

Wie würden sie zusätzliche 100.000 $ ausgeben?

Ein Community Outreach-Programm starten.

Roland erklärt: „Natürlich gibt es eine endlose Liste von Ausrüstung, Ausrüstung, Wasserspielzeug, Geld für Werbung und allgemeine Ausgaben. Wir arbeiten jedoch an der Entwicklung von Community-Outreach-Programmen für all die unglaublichen Orte, an denen wir so sind Glück zu operieren. “

Namensvetter

Das Familienboot

Roland sagt: „Wir haben den Namen Unplugged von meinem Familienboot bekommen, als ich aufwuchs. Als wir uns auf den Start vorbereiteten, musste ich meine Eltern anrufen und sie fragen, ob ich den Familiennamen weiterführen könnte! "

* * * * *

Erfahren Sie mehr über das Small Biz Spotlight- Programm

Spotlight: Unplugged Yacht Charters macht das Segeln in exotischen Locales aus Vorherige Artikel

Spotlight: Unplugged Yacht Charters macht das Segeln in exotischen Locales aus

Spotlight: SellApp ermöglicht Chat und Vertrieb auf einer Plattform Vorherige Artikel

Spotlight: SellApp ermöglicht Chat und Vertrieb auf einer Plattform

Beliebte Beiträge