Square erwirbt Weebly, einen All-in-One-Service für kleine E-Commerce-Unternehmen

Bei einigen Akquisitionen kratzen Sie sich am Kopf, aber die Ankündigung Square (NYSE: SQ) kauft Weebly für 365 Millionen US-Dollar und wirft nur die Frage auf, warum dies nicht früher passiert ist.

Square kauft Weebly

Wenn der Deal irgendwann im zweiten Quartal 2018 abgeschlossen ist, werden zwei scheinbar zusammengehörende Unternehmen zusammengebracht. Square verzweigt sich weiterhin aus seinem Kerngeschäft mit Zahlungssoftware und -hardware. Und mit Weebly glaubt das Zahlungsunternehmen, dass es Zugang zu einem der weltweit führenden Bauunternehmen für Heimwerker-Websites haben wird. Wenn Weebly und Square vollständig integriert sind, ist es für kleine Unternehmen viel einfacher, ihre E-Commerce-Plattform als All-in-One-Lösung bereitzustellen.

Durch den Zusammenschluss erhalten kleine Unternehmen ein integriertes Dienstleistungspaket. In einer kürzlich veröffentlichten Pressemitteilung prognostiziert Square, dass die Verkäufer von Weebly sagen werden: „Eine zusammenhängende Lösung, um ein Omnichannel-Unternehmen zu gründen oder auszubauen.“ Mit über 100 Partnerintegrationen von Drittanbieter-Apps konnte Square POS, Back- Bürosysteme, Buchhaltung, Rekrutierung und viele andere Dienstleistungen zusammen in sein Ökosystem für kleine Unternehmen.

Die Integration

Eine der Herausforderungen, denen sich kleine Unternehmen bei der Einführung einer E-Commerce-Website stellen müssen, sind die vielen verschiedenen Einzelprodukte auf dem Markt. Das Zusammenspiel von Anwendungen, Hardware und Plattformen ist für eine Person, die nicht über das erforderliche Fachwissen verfügt, schwierig.

Wenn alles nach Plan verläuft, wird die Integration von Square und Weebly es einer wachsenden Anzahl von Kleinunternehmern erleichtern, die eine Komplettlösung für ihren E-Commerce suchen.

Square möchte, dass die Omnichannel-Erfahrung, Interaktion zwischen Käufer und Verkäufer persönlich, online und in der App durchzuführen, einfacher wird. Das Unternehmen fügte hinzu, es möchte, dass Verkäufer Käufer erreichen, unabhängig davon, welchen Kanal sie während der Suche, des Kaufs und sogar der Retouren und des Austauschs verwenden. Mit einer integrierten Suite von Diensten können Unternehmen mit Kunden in Kontakt treten, Bestellungen verwalten, den Umsatz steigern und sachkundigere Geschäftsentscheidungen treffen.

Alyssa Henry, Verkäuferführer bei Square, ging auf die Frage ein, was die Integration in der Veröffentlichung bringen wird, da sich das Unternehmen auf den Omnichannel-Handel konzentriert. Henry sagt: „Von der Verwaltung von Bestellungen, Terminen und Zahlungen bis hin zum Erstellen einer Website ist das Führen eines Unternehmens komplex. Unternehmer auf der ganzen Welt wünschen leistungsfähige und intuitive Werkzeuge. Ob Künstler, Winzer oder Friseur, die Verkäufer von Square und Weebly haben eine einheitliche Lösung, um ihr Geschäft aufzubauen. “

In einem offiziellen Beitrag im Weebly-Blog erklärte Gründer David Rusenko, dass der Kauf von Square aufgrund der langjährigen Partnerschaft beider Unternehmen zustande gekommen ist. In der Zwischenzeit werden keine wesentlichen Änderungen für Weebly-Kunden erwartet.

In einem Beitrag schrieb Rusenko: „Gemeinsam unterstützen wir Sie beim Aufbau professioneller Websites und überzeugender Handelserfahrungen - online oder im echten Leben. Dieser Schritt bestärkt unsere ursprüngliche Mission: den Unternehmern der Welt zum Erfolg zu verhelfen. Als Square + Weebly können wir Ihnen auf noch leistungsfähigere Weise helfen als je zuvor. “

Penguin 4.0 ist da - und zwar in Echtzeit Vorherige Artikel

Penguin 4.0 ist da - und zwar in Echtzeit

iOS 11 bringt AR auf iPhone, ist Ihr kleines Unternehmen bereit? Vorherige Artikel

iOS 11 bringt AR auf iPhone, ist Ihr kleines Unternehmen bereit?

Beliebte Beiträge