Nutzen Sie diese 4 Arten von Back to School Shopper

Profitiert Ihr Ladengeschäft von Back-to-School-Käufern? Sie können, wenn Sie Kleidung und Accessoires verkaufen; Bücher, Musik oder Video; Computer oder Unterhaltungselektronik; Bürobedarf; oder Spielzeug- und Hobbyartikel wie Sportartikel. eMarketer hat diese als die fünf Kernproduktgruppen identifiziert, die während der Back-to-School-Einkaufssaison den größten Umsatzanstieg erfahren.

Während 70 Prozent der Umsätze im Schulunterricht im vergangenen Jahr in stationären Läden erzielt wurden, ist der Online-Einkauf für Schulbesuche auf dem Vormarsch. eMarketer-Projekte gehen davon aus, dass der E-Commerce in dieser Saison im Vergleich zum Vorjahr um 14, 8 Prozent wachsen wird (obwohl er immer noch nur 8, 6 Prozent aller Umsätze aus dem Back-to-School-Einzelhandel ausmacht). Wenn Ihr Geschäft im Wettbewerb mit anderen physischen Einzelhändlern und Online-Einzelhändlern um Kunden aus der Schulzeit konkurriert, wie können Sie die besten Ergebnisse erzielen?

Sehen Sie sich die Schuljahreszeit als eine Reihe von "Mini-Saisons" an, schlägt die NPD Group vor. Die Organisation untersuchte die Einkaufsaktivitäten des letzten Jahres während der Schulzeit und stellte fest, dass die Verbraucher in Wellen einkaufen, die während der Saison nach und nach fluten.

Online- und Offline-Shopping-Wellen kommen zu unterschiedlichen Zeiten. Im vergangenen Jahr beispielsweise erreichte der stationäre Verkauf in den ersten beiden Augustwochen seinen Höhepunkt, während die Onlineverkäufe die Woche zum 16. Juli erreichten. (Das war auch der Amazon Prime-Tag, der in diesem Jahr am 11. Juli fällt.) kostenlose einkaufstage, die im August in vielen Bundesstaaten stattfinden, wirken sich auch auf die einkaufsmuster aus, insbesondere in stationären geschäften.

Wie man die 4 Arten von Back to School Shopper anzieht

Die NPD Group identifizierte auch vier Mini-Saisons für das Einkaufen vor der Schule:

Diejenigen, die für kleine Kinder einkaufen

Dies entspricht im Allgemeinen der traditionellen Saison, die im August ihren Höhepunkt erreicht. Später kaufen jedoch mehr Eltern ein, und manche warten sogar, bis das Schuljahr beginnt, um bessere Angebote zu finden.

Käufer erfassen : Markt für Eltern, Wert und Einsparungen hervorheben, da diese Faktoren für diese Bevölkerungsgruppe ausschlaggebend sind. Sie können auch mit Fernsehwerbung während des Kinderprogramms über lokales Kabel mit Kindern sprechen.

Diejenigen, die für andere Kinder einkaufen

Auch als "Vorratskäufe" bezeichnet, bezieht sich dies auf Lehrer, die Unterrichtsmaterialien mit eigenem Geld kaufen und / oder Eltern rekrutieren, um Vorräte für den Unterricht zu erwerben. Diese Einkäufe werden von den Lehrern vor dem Schulbeginn getätigt, die Eltern nach dem Schulbeginn, wenn sie wissen, was die Lehrer wollen. Etwa ein Drittel dieser Einkäufe findet nach August statt.

Wie man Käufer erfasst : Der Einkauf in der Pantry bietet Ihrem Einzelhandelsgeschäft die Möglichkeit, in der Community Gutes zu tun. Spenden Sie einige Produkte und zeigen Sie den Verkauf von Produkten auf, die häufig nachgefragt werden, wie Kleenex, Händedesinfektionsmittel, Stifte und Bleistifte, Notizbücher oder Papier. Sie können sogar mit örtlichen Schulen zusammenarbeiten, um "Wunschliste" im Klassenraum zu erstellen und die Produkte in Paketen zu verpacken, damit die Eltern einfach packen, bezahlen und gehen können.

Das Einkaufen für College-Kinder

College-Studenten brauchen viel mehr als jüngere Studenten - vor allem, wenn sie aufs College gehen, um in einer Wohnung oder einem Wohnheim zu wohnen. Die Einkäufe im College-Alter erreichen in der Regel früher als andere Einkäufe. Außerdem führt diese Altersgruppe viele eigene Einkäufe durch (Auswahl von Produkten, wenn sie nicht tatsächlich dafür bezahlt werden) und zieht es vor, es online zu machen.

Wie man Käufer erfasst : Online-Werbung und Social-Media-Kontakte können College-Studenten anziehen, aber es kann sein, dass Sie mit Online-Verkäufern einem harten Wettbewerb ausgesetzt sind. Ein besseres Geschäft für ein stationäres Geschäft ist der Verkauf an Mama und Papa. Eltern ziehen es beispielsweise vor, die Betten oder die Einrichtung von Wohnheimen zu sehen und zu berühren, bevor sie Geld dafür ausschütten. Eltern sehen die Einkaufsexpedition möglicherweise auch als letzte Chance, sich mit den Schülern zu verbinden, bevor sie das College verlassen. Die NPD Group berichtet im vergangenen Jahr, dass der Verkauf von Heimtextilien in stationären Geschäften in der Woche vom 31. Juli zugenommen hat.

Das Einkaufen als Reaktion auf die Kinder anderer Leute

Nach dem Schulbeginn kommen die Schüler nach Hause und belästigen ihre Eltern mit Kleidern, Schuhen, Accessoires und Schulmaterial, das ihre Mitmenschen vorführen. Um zu vermeiden, dass während der Saison zu viel Geld ausgegeben wird, warten viele Eltern bis zum Schulabschluss, um zumindest einige der Schulsachen ihrer Schüler zu kaufen. Insbesondere Schuhe sind ein beliebter Kauf von „Reaktionen“.

So erfassen Sie Käufer : Halten Sie Ihr Ohr auf dem Boden (und im Internet), um herauszufinden, welche Produkte bei den lokalen Schülern beliebt sind. Dann werben Sie wie verrückt nach dem Schulbeginn. Nutzen Sie kurzlebige Verrücktheiten, wenn Sie können. In einem Jahr legte jedes Kind in der Schule meiner Nichte Washi-Tape auf die Hose. Intelligente Einzelhändler, die von Eltern und Kindern besucht wurden, legten an ihrem Point-of-Sale Washi Tape-Racks an.

Es erfordert etwas Planung, aber durch die Wellen des Back-to-School-Shoppings kann Ihr Geschäft an die Spitze der Klasse gehen.

Rucksäcke

Möchten Sie Ihren Kundenservice verbessern?  Sie müssen dies zuerst lesen Vorherige Artikel

Möchten Sie Ihren Kundenservice verbessern? Sie müssen dies zuerst lesen

Sollten Sie den Einzelhandels-Service anbieten, für den die Kunden nachfragen? Vorherige Artikel

Sollten Sie den Einzelhandels-Service anbieten, für den die Kunden nachfragen?

Beliebte Beiträge