Thanksgiving und Black Friday 2018 stiegen im letzten Jahr um 6%, für kleine Unternehmen um 5%

Erste Ergebnisse des Holiday Data Insights Dashboards von First Data haben gezeigt, dass die Ausgaben für Thanksgiving-Black Friday im Jahresvergleich um 6, 1% gestiegen sind, wobei im gleichen Zeitraum ein Wachstum von 5, 3% für kleine Unternehmen zu verzeichnen war.

Black Friday 2018 Ergebnisse

Dies spiegelt nicht die Ergebnisse der gesamten Einkaufssaison wider, aber bislang sehen die Dinge für Einzelhändler gut aus. Wenn die ersten Ergebnisse halten, können sie nach der Berechnung aller Einkaufstage die Zahlen für 2017 übertreffen. Im Jahr 2017 stieg der Bericht von First Data für die gesamte Weihnachtsgeschäftssaison des Jahres um 6, 2% gegenüber 2016.

Das Holiday Insights Dashboard von First Data wird die Trends für Urlaubsausgaben in den USA bis zum 3. Januar in Echtzeit verfolgen. Nach Angaben des Unternehmens spiegeln die Daten die tatsächlichen Transaktionen von Millionen von Händlern im ganzen Land wider.

Das Dashboard bietet eine tägliche Rangliste der aktivsten Unterbereiche, darunter Gastronomie, Dienstleistungen, Hotel / Reise / Freizeit, Lebensmittelgeschäfte und Lebensmittelgeschäfte und mehr.

Diese Art von Daten ist für Unternehmen aller Größen von großem Wert, damit sie Trends erkennen und sich auf zukünftige Einkaufssaisonen vorbereiten können. Glenn Fodor, Senior Vice President und Leiter von First Data Insights, erläutert dies in einer Pressemitteilung.

Fodor sagt: "Mit unserer Datenplattform bietet First Data einen Überblick über die Entwicklungstrends bei Zahlungsarten und Branchenverträgen. So können wir Echtzeitdaten liefern, die unseren Kunden und Partnern helfen, die Umsatz- und Ergebnisergebnisse zu steigern."

Das Dashboard ist Teil des vierteljährlichen SpendTrend-Berichts von First Data: 3Q18 (PDF), in dem das jährliche Wachstum der Raten der Einzelhandelsausgaben in Segmenten, Kanälen, Städten und Regionen in den USA betrachtet wird. Die Analyse der Daten basiert auf kartenbasierten Zahlungen, die aus Verkaufsaktivitäten derselben Filiale stammen. Das Unternehmen vergleicht dies dann mit den bisherigen Daten auf Jahresbasis für saisonale Trends.

Neben dem Anstieg der Gesamtausgaben um 6, 1% und dem Wachstum des Kleinbetriebs um 5, 3% im Jahresvergleich verzeichnete das Dashboard auch einen Anstieg der Einzelhandelsausgaben von 6, 4%, insbesondere für Thanksgiving und den Black Friday.

Ergebnisse des dritten Quartals

Die Gesamtausgaben im dritten Quartal 2018 sind um 4, 9% gestiegen. Das Wachstum wurde durch Ziegel- und Mörtelgeschäfte erzielt, die um 4, 5% stiegen, und der eCommerce lag mit 5, 7% leicht unter dem zweiten Quartal.

Insgesamt erzielte E-Commerce 33% der Gesamtausgaben für das Quartal, was einem Anstieg von 3% entspricht. Das Segment ist jedoch seit mehreren Quartalen schneller gewachsen als Ziegelläden.

Die Konsolidierung von Daten

First Data betreut derzeit rund 6 Millionen Geschäftsstandorte und 4.000 Finanzinstitute in mehr als 100 Ländern der Welt. Das Unternehmen wickelt pro Sekunde mehr als 3.000 Transaktionen ab. Das sind 2, 4 Billionen US-Dollar.

Dies erzeugt eine riesige Datenmenge. Durch die Konsolidierung der Daten und die Bereitstellung dieser Transaktionen für die Öffentlichkeit bietet Firs Data Einblicke in die Konsumausgaben.

Und da immer mehr kleine Unternehmen ihre Produkte online vermarkten, können sie Trends und Einkaufsverhalten aus aller Welt erkennen, um nach neuen Möglichkeiten zu suchen.

Ist der Fußverkehr auf der Hauptstraße immer noch von Belang? Vorherige Artikel

Ist der Fußverkehr auf der Hauptstraße immer noch von Belang?

Was ist Fulfillment von Amazon und wie können Sie es für Ihr E-Commerce-Geschäft verwenden? Vorherige Artikel

Was ist Fulfillment von Amazon und wie können Sie es für Ihr E-Commerce-Geschäft verwenden?

Beliebte Beiträge