Die Top 10 E-Commerce-Plattformen für Ihr kleines Unternehmen im Jahr 2019

Das Jahr ist vorbei und 2019 wird in Kürze hier sein. Wenn wir immer näher an das neue Jahr heranfahren, denken kluge Vermarkter und Kleinunternehmer bereits über 2019 nach. Wir haben vielleicht noch einige Monate Zeit, aber wenn es um die besten Tools geht, die für Furore sorgen werden, steht das Schreiben bereits an der Wand.

Top E-Commerce-Plattformen von 2019

Lassen Sie sich nicht fallen, bevor das neue Jahr beginnt. Hier sind die besten E-Commerce-Plattformen des Jahres 2019, die 2018 für Sie bereit sind.

1. BigCommerce

Es gibt kein erfolgreiches Einzelgeschäft mehr. Sie müssen über die Grenzen des Solo-Handels hinaus expandieren, egal ob es sich dabei um Ziegel und Mörtel oder online handelt. Apps, Social Media, Gebotsseite

Sie haben alle ihren Platz. Wenn Sie Ihren Gewinn verschieben möchten, müssen Sie alle Orte besuchen, an denen sich Ihre Kunden befinden.

BigCommerce hilft Ihnen dabei. Es erstellt attraktive und leicht integrierbare Storefronts für Facebook, eBay, Amazon und mehr. All dies ermöglicht Ihnen die Verwaltung von Zahlungen, Versand und verfügbaren Produkten. Wenn Sie den Prozess durch die Automatisierung der Auflistungen vereinfachen möchten, ist dies ein hervorragender Ausgangspunkt.

Das Beste an BigCommerce ist seine Flexibilität: Sie können es als reine SaaS-Lösung verwenden, Sie können es nur als "Commerce Engine" verwenden (die Verwaltung aller Ihrer Vertriebskanäle von einem Backend-Hub aus) und Sie können es mit der CMS / Site-Infrastruktur Ihrer Wahl (es gibt ein neues WP-Plugin in der Betaversion und leistungsstarke APIs, um die Integration zu erleichtern).

2. Shopify

Sie haben wahrscheinlich schon vorher von Shopify gehört. Es hat sich zu einer der größeren E-Commerce-Marken entwickelt. Es ist auch eine erschwingliche Option, die bei nur 29 US-Dollar pro Monat für ein Basiskonto beginnt und auf Anfrage Enterprise-Angebote für die größeren Namen anbietet, die damit begonnen haben. Sie erhalten Tools für Branding und No-Experience-Design, Hilfe bei Amazon und eBay, eine POS-Funktion sowie Facebook- und Facebook-Store-Lösungen.

All dies in einem Dashboard. Der einzige potenzielle Nachteil besteht darin, dass ihre Preisbildung auf Geschäftsstufen basiert. Man ist also für die Gründung einer neuen Marke und für das Wachstum. Dies kann möglicherweise zu Problemen für diejenigen führen, die ein oder zwei Funktionen aus der erweiterten Liste bevorzugen, aber möglicherweise nicht alle benötigen.

In Anbetracht aller erforderlichen Add-Ons für Apps von Drittanbietern kann Shopify möglicherweise mehr kosten, als Sie zuerst schätzen.

3. BigCartel

Besitzen Sie eine Marke, die kreativ ist? Vielleicht kreierst du Schmuck, verkaufst Drucke deiner Kunst oder besitzt eine böhmische Modelinie. BigCartel richtet sich an Künstler und Kreative, die sich an kleinere Unternehmen richten. Andere Plattformen können angepasst werden, haben jedoch oft zu viele Funktionen, die für eine Person, die ihre Arbeit allein verkauft, nicht relevant sind.

BigCartel ist eine einfachere und einfachere Plattform, die nicht annimmt, dass Sie von Jahr zu Jahr wachsen werden. Es gibt eine kostenlose Version für fünf Produkte und steigt von dort aus nach oben, so dass Sie steuern können, wie viele Artikel in Ihrem Budget verkauft werden sollen.

4. WooCommerce

WooCommerce ist ein vollständig anpassbares Open Source E-Commerce-Plugin für WordPress. Es ist wahrscheinlich die beliebteste Wahl für kleine Unternehmen, die eine einfache Integration mit WordPress suchen.

Das größte Verkaufsargument von WooCommerce ist die Unterstützung: Es gibt eine große Community von Entwicklern und eine Vielzahl von Plugins, die das Hinzufügen von Features zum Kinderspiel machen.

Es gibt auch noch eine andere Seite: Den Endpreis der Lösung lässt sich schwer einschätzen, da sich die Kosten für das Premium-Plugin summieren können. Da wir alle WordPress-Benutzer zu gut wissen, können mehrere Plugins Konflikte verursachen, die Sicherheit der Website beeinträchtigen und die Website verlangsamen.

5. Quadrat

Wenn Sie sich Podcasts anhören, haben Sie wahrscheinlich von Squarespace gehört. Sie scheinen sich zum Sponsor für jeden beliebten Podcast im Internet zu entwickeln. Betrachten Sie sie als das neue WordPress. Sie sind leicht zu erstellen, für jedermann zugänglich und können ohne Wissen über die Erstellung von Websites angepasst werden.

Was unterscheidet sie von WordPress ist, dass es von Anfang an auf Markenaufbau und -verkauf ausgerichtet ist. Keine Erweiterungen zum Installieren oder komplizierte Hintertürcodierung. Einer ihrer willkürlicheren Ansprüche ist, dass Keanu Reeves es verwendet, um seine Websites zu erstellen. Nur für den Fall, dass das den Deal für Sie versüßt.

6. Demandware

Mobile Commerce ist heute ein Muss. Laut Statista wurden im Jahr 2017 erstaunliche 156 Milliarden US-Dollar aus dem E-Commerce-Umsatz erzielt. Dies ist ein Bereich, den Sie sich nicht leisten können, ihn nicht auszunutzen. Der Grund, warum so viele Menschen es tun, ist verständlich

Das Erstellen einer mobilen App, einer Strategie und eines Verkaufsportals ist etwas entmutigend.

Demandware ist eine Mobile Commerce-Plattform, die die Integration von Mobile Sales in Ihre allgemeine Markenstrategie wesentlich vereinfacht. Sie verfügen auch über eine breitere Palette von Tools für den digitalen Handel. Es gibt einige große Marken, die Demandware verwenden, wie ADIDAS und GoPro.

7. YoKart

YoKart ist ein anderes Multi-Vendor-System, aber es ist bekannt für seine Zahlungsmöglichkeiten. Sie können zwischen Kreditkarten, E-Wallets, Banküberweisungen oder Nachnahme wählen. Die letzten beiden sind bei kleineren Anbietern weniger verbreitet, insbesondere die CoD-Funktion, die selten von Online-Anbietern zu sehen ist, je nach Art des verkauften Produkts jedoch möglicherweise eine bessere Option ist.

Es hat auch einen Antrag auf Zurücknahme, nur für den Fall, dass Sie ein monetäres Earnback-Programm oder ein Partnerprogramm ausführen. Ihre Online-Zahlungen sind mit den meisten Gateways (Paypal, Amazon, Stripe, PayU usw.) kompatibel.

8. Magento

Planen Sie eine Ausweitung Ihres Geschäfts? Mit Magento werden kleine Unternehmen durch eine Plattform, die auf der Idee eines regelmäßigen und messbaren Wachstums basiert, zu größeren Unternehmen gemacht.

Es verfügt über eine Produkt- und Zahlungsplattform, Cloud Commerce und flexible Funktionen, sodass es mit Ihnen und Ihren Bedürfnissen mitwächst, anstatt Sie in einen statischen Plan zu stellen und Sie in einen Plan zu zwingen, der weit über dem liegt, was Sie noch nicht benötigen. Sie haben auch eine Community mit einem ziemlich guten Netzwerk von Experten, Geschäftsinhabern, Vermarktern und Tech-Fans.

Magento ist eine selbst gehostete E-Commerce-Lösung, die bedeutet, dass Sie sie herunterladen und im Grunde „mitnehmen“ müssen. Alle Hosting-Kosten und Einrichtungsaufwand liegen in Ihrer alleinigen Verantwortung.

9. Volusion

Einige der Leute, die dies lesen, sind wahrscheinlich etwas überfordert, wenn es um den komplizierten Prozess geht, einen Laden zu bauen und zu betreiben. Gibt es nicht etwas, das einfach, schnell und einfach ist? Volusion ist möglicherweise die beste Plattform für Sie.

Sie können innerhalb weniger Minuten einen Store einrichten, ihn jederzeit bearbeiten und direkt von einem einzigen Dashboard aus ausführen. Ihre Pläne basieren auf dem Umsatz, den Sie schätzen (bis zu 50.000 USD, 100.000 USD, 500.000 USD oder Enterprise-Level). Es ist also im Rahmen dieser Verkäufe ziemlich anpassungsfähig.

10. VTEX

VTEX bietet ein On-Demand-Preismodell auf Basis der Umsatzbeteiligung.

Für diejenigen, die zehntausende oder mehr Gewinn machen, ist VTEX eine ziemlich gute E-Commerce-Lösung. Besonders, wenn Sie kein Neugeschäft sind und anderen Plattformen entwachsen sind.

Haben Sie ein Werkzeug, das zu dieser Liste gehört? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

Ich liebe diese neuen Wireless-Drucker! Vorherige Artikel

Ich liebe diese neuen Wireless-Drucker!

Amazon bietet eine einfache Werbegeschenkoption für Ihre Kunden Vorherige Artikel

Amazon bietet eine einfache Werbegeschenkoption für Ihre Kunden

Beliebte Beiträge