Möchten Sie ein Geschäft franchise? 5 heilige Regeln für das nächste große Franchise

Ich habe vor kurzem mit dem Verkauf eines sehr erfolgreichen nationalen Franchiseunternehmens beauftragt und konnte aus vielen Gründen aus mehreren Gründen feststellen, warum ein Franchiseunternehmen an 600 landesweiten Standorten einen Umsatz von 10 Millionen US-Dollar erzielt. Letztes Jahr arbeitete ich auch am anderen Ende des Spektrums und half zwei Geschäftsinhabern, das notwendige Kapital und das nötige Fachwissen zu finden, um den Weg zur nächsten großen Franchise-Gesellschaft zu beginnen.

Diese beiden Erfahrungen haben dazu beigetragen, mein Verständnis der fünf Sacred Rules zu vertiefen, die großartige Franchise-Möglichkeiten auszeichnen. Ich biete sie hier an, falls Sie erwägen, Ihr Unternehmen in ein Franchise-Unternehmen umzuwandeln.

Regel Nr. 1: Machen Sie Ihre Partner profitabel.
Diese erste Regel klingt einfach, wird jedoch oft durch den wirtschaftlichen Druck überdeckt, den Sie bei der Vorbereitung Ihrer Finanzprognosen zu spüren bekommen. In erster Linie muss Ihr Konzept Ihren Franchisenehmern ermöglichen, einen signifikanten Gewinn zu erzielen. Je mehr desto besser.

Ja, ein einzigartiges, aufregendes Konzept ist hilfreich, um Aufmerksamkeit zu erregen und Franchise-Unternehmen zu verkaufen, aber der Geschäftsprozess und die Geschäftsprozesse, sowohl Betrieb als auch Marketing, müssen Ihren zukünftigen Geschäftspartnern (Franchisenehmern) die Möglichkeit geben, finanziell erfolgreich zu sein. Je erfolgreicher sie sein können, desto erfolgreicher wird Ihr Franchise-Unternehmen. Wenn Sie sich auf diese Regel konzentrieren, werden viele Ihrer anderen Herausforderungen viel kleiner.

Regel Nr. 2: Haben Sie eine großartige Antwort auf die Frage: "Was haben Sie in letzter Zeit für mich getan?"
Dauerhafte Wertschöpfung ist entscheidend für eine erfolgreiche Franchise-Beziehung. Wenn Sie Ihre Franchise-Nehmer ausgebildet und ihnen dabei geholfen haben, ihr Geschäft aufzubauen, wird der Wert, den der Franchise-Geber zu seinem zukünftigen Erfolg beiträgt, mit der Zeit zumindest konzeptionell nachlassen. Sind Ihre Rezepte einzigartig und ändern sich ständig? Ist Ihr Terminplanungssystem für Ihre Franchise-Nehmer effizienter und rentabler? Ist Ihr Marketingprozess effektiv und kostengünstig? Ist Ihre Budgetierungssoftware wichtig für rentable Projekte? Hilft Ihre Immobilienabteilung dabei, großartige Standorte zu finden? Diese und andere Fragen stellen sich Franchise-Nehmer.

Während eine starke Franchise-Vereinbarung den Franchisegeber schützen wird, besteht das Ziel darin, eine Win-Win-Beziehung zu schaffen und fortlaufend Innovationen durchzuführen, um Ihr Geschäft, Ihren Service, Ihr Marketing und Ihre Produkte zu verbessern.

Regel Nr. 3: Aufhören oder einstellen.
Denken Sie daran, dass Sie ein völlig neues Geschäft unternehmen, bei dem Sie keine praktische Erfahrung haben: Franchising. Sie führen Ihr Geschäft nicht mehr und schulen andere, wie sie dasselbe tun sollen. Sie sind der CEO des Unternehmens, von dem Sie hoffen, dass es zu einem erfolgreichen nationalen Franchise-Unternehmen wird.

Ich habe gesehen, wie viele Unternehmen versagt haben und sich in das Rechtssystem verwickelt haben, weil sie sich niemals für ihr Franchise-Unternehmen engagieren. Es reicht aus, eine Franchise-Entwicklungsfirma zu beauftragen, um Marketing- und Verkaufsunterlagen zu erstellen und ein Federal Disclosure-Dokument vorzubereiten, um Ihnen dabei zu helfen, ein paar Franchisenehmer zu verkaufen. Wenn Sie jedoch ein bedeutungsvolles und erfolgreiches Unternehmen werden wollen, müssen Sie Ihre ersten Partner unterstützen und sicherstellen, dass diese erfolgreich sind.

Christian Faulconer, CEO von Franchise Foundry, bietet hier einige gute Ratschläge: Denken Sie daran: Wenn Sie sich entscheiden, ein Franchise-System für Ihr erfolgreiches Unternehmen aufzubauen, ist dies wie ein zweites Unternehmen. Der Verkauf Ihrer Produkte oder Dienstleistungen an Ihre Kunden erfordert immer noch viel Zeit und Mühe. Jetzt müssen Sie jedoch auch Zeit finden, um die Franchising-Infrastruktur und den Markt aufzubauen und Ihre Franchise-Chance zu verkaufen. Es kann den Anschein haben, als würden Sie zwei separate Geschäfte führen, und die Anforderungen können ohne die richtigen Partner überwältigend werden.

Wenn Sie Ihre derzeitige Vollzeitstelle als Präsident Ihres Unternehmens behalten und dann in Ihrem Startup-Franchise-Unternehmen arbeiten, wird es fast nie klappen. Berater schneiden es auch nicht ab. Machen Sie eine Zusage und kündigen Sie entweder Ihren Job als Präsident oder beauftragen Sie jemanden, der das Franchise-Geschäft leitet, aber erkennen Sie wahrscheinlich nicht, dass Sie bei beiden Jobs gleichzeitig erfolgreich sein können.

Regel Nr. 4: Kapital beschaffen.
Es gibt zwei Gründe für diese heilige Forderung. Erstens ist es ein großartiger Reality-Check- und Screening-Mechanismus. Wenn Sie anfangen, mit anderen, Freunden, Kunden und insbesondere Franchise-Beratern zu sprechen, hören Sie nur positives Feedback. Wenn Sie die Wahrheit wirklich hören wollen, fragen Sie nach einer Überprüfung.

Berater werden Ihnen sagen, dass die Idee ein sicherer Erfolg ist, weil sie einen Hammer haben und Sie der Nagel sind. Freunde möchten dich unterstützen und es ist immer leichter zu loben und zu ermutigen, als konstruktives Feedback zu geben. Ihre Kunden lieben Ihren Service bereits, daher sind sie nicht die besten, um Rückmeldungen zur Funktionsfähigkeit der nationalen Expansion zu geben.

Kert Gennings ist COO von Boardwalk Fresh Burgers and Fries und hat zwei große Food-Service-Franchise-Unternehmen aufgebaut. Er bietet diesen Gedanken an: „Die Vorbereitung eines formellen Geschäftsplans für die Umwandlung Ihres Unternehmens in ein Franchise-Unternehmen ist eine aufschlussreiche Übung, da es Ihnen dabei hilft, Ihr Denken zu kristallisieren. Sobald das Dokument fertiggestellt ist, können Sie mit diesem Dokument das Geld aufbringen, das Sie sicherlich benötigen, um eine gute Chance auf Erfolg zu haben. Wenn Sie das Geld nicht aufbringen können, hören Sie sich an, was der Marktplatz Ihnen sagt. Nicht dass Sie ein schlechtes Geschäft haben, aber vielleicht ist es nicht bereit für eine nationale Expansion. “

Zweitens benötigen Sie das Geld, das Sie für Marketing, Vertrieb, Franchise-Unterstützung, Registrierung in Staaten, in denen dies erforderlich ist, und die Einstellung einer Person für das Führen Ihres alten oder neuen Geschäfts benötigen (siehe Punkt 3).

Regel Nr. 5: Sie müssen einen guten Verkaufsprozess haben (Verkauf ist Dienstleistung und umgekehrt).
Sie müssen über ein Verfahren verfügen, um Ihre Franchise an Personen zu verkaufen, die Sie nicht kennen. Fünfundneunzig Prozent Ihrer Kunden, die Ihnen mitteilen, dass sie daran interessiert sind, Franchisenehmer zu werden, werden Ihnen niemals einen Scheck ausstellen. Und selbst wenn dies alle tun, reicht es nicht aus, ein tragfähiges Unternehmen zu schaffen. Sie müssen an Leute verkaufen, die Sie nicht kennen. Alle erfolgreichen Verkäufe sind das natürliche Ergebnis eines erfolgreichen Prozesses. Wenn Sie ein gutes Beispiel für einen automatisierten Prozess wünschen, besuchen Sie Process Peak.

Denken Sie daran, dass Ihre ersten Franchise-Nehmer frühe Anwender und Risikoträger sein werden. Sie werden zu Franchise-Nehmern, weil sie Chancen im Erdgeschoss mögen und aufgrund eines Konzepts und einer Möglichkeit leichter zu verkaufen sind. Wenn Sie Ihre FDD jedoch aktualisieren, müssen Sie Ihre aktuellen Franchisenehmer (mit Kontaktinformationen) auflisten. Diese Leute werden zu einem kritischen Teil Ihres Verkaufsprozesses, egal ob Sie es mögen oder nicht. Der Schlüssel zu Ihrem langfristigen Erfolg ist, wie glücklich Sie diese frühen Franchise-Nehmer machen, und wenn Sie die Ecken schneiden, um Geld zu sparen, oder weil Sie sich nicht der Idee des Franchising verpflichtet fühlen, werden ihre negativen Kommentare für zukünftige Franchise-Nehmer die Zukunft wirklich verletzen Der Umsatz.

Denken Sie daran, dass das Franchising eine stark regulierte Branche ist. Die IFA hat ein Verfahren zum Verkauf von Franchise-Lösungen namens FranGuard entwickelt. Ihr Verkaufsteam sollte mit diesem Prozess und den erforderlichen Schritten zum Schutz Ihres Systems beim Verkauf von Franchise-Unternehmen vertraut sein.

Das nächste große amerikanische Franchise zu werden ist ein lohnenswertes Ziel, aber es gibt viele Herausforderungen auf dem Weg. Stellen Sie sicher, dass Sie alle Ihre Recherchen durchgeführt haben und identifizieren Sie Partner, die wirklich an Ihrem zukünftigen Erfolg interessiert sind.

Junger Veteran bringt Militärunterricht in die Bareburger-Franchise Vorherige Artikel

Junger Veteran bringt Militärunterricht in die Bareburger-Franchise

Was ist, wenn Ihr Franchisegeber untergeht? Vorherige Artikel

Was ist, wenn Ihr Franchisegeber untergeht?

Beliebte Beiträge