Was müssen Inhaber von Kleinunternehmen über die Aufhebung des Datenschutzes im Internet wissen?

Das Haus hat dafür gestimmt, die Online-Datenschutzbestimmungen von Obama Era für die Internetnutzung zu blockieren. Die Gesetzgebung wurde zur Unterschrift an Präsident Donald Trump geschickt. Dies lässt die Sicherheit der Online-Daten kleiner Unternehmen in Bezug auf den Informationsaustausch und den Schutz der Privatsphäre der Kunden in einer Schwebe.

Es wird erwartet, dass Trump die Gesetzesvorlage unterschreibt. Es beruft sich auf das Gesetz zur Überprüfung des Kongresses (Congressional Review Act - CRA), das es dem Kongress erlaubt, bereits verabschiedete Regelungen rückgängig zu machen. Hier finden Sie die Probleme für Kleinunternehmer, die das Internet nutzen, um Geschäfte zu tätigen und mit Kunden dort zu interagieren.

Die Aufhebung des Datenschutzes im Internet: Was Sie wissen müssen

ISPs benötigten Erlaubnis

Die im letzten Jahr von der Federal Communications Commission (FCC) verabschiedeten Regeln sollten den Verbrauchern und durch die Vertretung kleiner Unternehmen, die mit diesen Verbrauchern im Internet interagieren, die Kontrolle über die Verwendung ihrer Online-Informationen ermöglichen. Die neuen Bestimmungen hätten die Kundendaten privatisiert und die ISPs dazu aufgefordert, die Erlaubnis zur Erhebung, zum Verkauf oder zur Nutzung von Daten einzuholen. Dazu gehören Browserverlauf, App-Nutzung, Standortdaten und andere aufschlussreiche Statistiken.

Nach der FCC-Regel müssten die Kunden informiert werden, wenn sie gehackt wurden oder ihre Daten verletzt wurden. Es hätte auch ISPs verlangt, Maßnahmen zu ergreifen, um kriminelle Aktivitäten zu verhindern.

FCC einschränken

Die derzeitige Verwaltung möchte diese Bestimmungen jedoch unangemessen lassen, bevor sie in Kraft treten können. Außerdem möchten sie die FCC davon abhalten, solche Regeln in der Zukunft zu schreiben.

Kritiker haben gesagt, die FCC-Regel hätte ISPs auf ungerechte Weise beeinflusst und die Innovation behindert, während sie die Geschäftskosten erhöht. Die Regierung möchte auch, dass die Federal Trade Commission anstelle der FCC Datenschutzfragen im Zusammenhang mit Breitbandunternehmen und größeren Internetunternehmen wie Google überwacht. Für kleine Unternehmen wird die Aufhebung der Vorschriften jedoch wahrscheinlich die Last des Schutzes der Privatsphäre der Kunden auf sie zurückführen.

ISPs sammeln Daten

Ungeachtet der möglichen Auswirkungen auf kleine Unternehmen wird erwartet, dass Trump die Rechnung unterschreibt. Dies bedeutet, dass Internet-Diensteanbieter weiterhin in der Lage sind, das Verhalten von Kleinunternehmen und Verbrauchern online zu überwachen und persönliche und finanzielle Informationen zum Verkauf von zielgerichteten Anzeigen zu verwenden. Das macht sie mehr wie Facebook und Google, zwei Unternehmen, die derzeit nicht reguliert sind, wenn es um die Art der Kundendaten geht, die sie sammeln können.

Übersetzung für kleine Unternehmen

All dies bedeutet wiederum, dass kleine Unternehmen in der Lage sein müssen, den Datenschutz der Verbraucher selbst zu schützen. Wenn Sie Waren oder Dienstleistungen online verkaufen, müssen Sie Schritte unternehmen, um sicherzustellen, dass sich Ihre Kunden sicher fühlen.

Hier sind ein paar Dinge, die Sie tun können.

Das virtuelle private Netzwerk Endspiel

„Inhaber von Kleinunternehmen, die sich um ihre Privatsphäre und die Privatsphäre ihres Unternehmens Sorgen machen, sollten in Erwägung ziehen, ein virtuelles privates Netzwerk (VPN) für die Geschäftstätigkeit von Unternehmen zu verwenden und sicherzustellen, dass die verwendeten Websites verschlüsselt werden“, sagt Jocelyn Baird von NextAdvisor.com.

Ein VPN bietet die Sicherheitsmaßnahmen, die Unternehmen benötigen. Auf dieselbe Weise schützt eine Firewall die auf Ihrem Computer gespeicherten Informationen. Diese VPNs schützen Daten, die Sie über öffentliche Netzwerke freigeben. Dies ist das Endspiel, mit dem Sie die vorgeschlagenen Sicherheits-Rollbacks ausführen können, um sicherzustellen, dass Ihre Daten sicher mit Ihnen geteilt werden.

Verwenden Sie ein verschlüsseltes HTTPS-Protokoll

Ton kompliziert? Es ist nicht wirklich. Das "s" am Ende des älteren "http" bedeutet, dass alle Informationen, die zwischen Ihrem Browser und der Website übertragen werden, mit der Sie verbunden sind, verschlüsselt sind. Das "s" bedeutet, dass alle Daten, die Sie zwischen Ihnen und Ihrem Kunden austauschen, unabhängig von Änderungen der Datenschutzgesetze sicher sind.

Letztes Wort

Baird hat hier das letzte Wort für kleine Unternehmen und warnt vor Panik, schlägt aber Fleiß vor.

"Es ist wichtig zu verstehen, dass der Kongress keine neuen Gesetze geschaffen hat, sondern stattdessen Gesetze geschaffen hat, um bestehende Regelungen, die von der FCC verabschiedet wurden, aber noch nicht in Kraft getreten sind, aufzuheben", sagt sie. „Im Wesentlichen hat sich nicht viel geändert, seit die FCC-Regeln keine Chance hatten, in Kraft zu treten. Was dies in den Vordergrund rückt, ist ein ständiges Bedürfnis für Einzelpersonen sowie für große und kleine Unternehmen, auf ihre Privatsphäre und die Privatsphäre ihrer Kunden zu achten. “

Internetbenutzer

10 Hausversand muss für Ihr eBay-, Etsy-, Amazon- oder Shopify-Geschäft gelten Vorherige Artikel

10 Hausversand muss für Ihr eBay-, Etsy-, Amazon- oder Shopify-Geschäft gelten

Cisco, Apple, Aon und Allianz schützen kleine Unternehmen vor Cyber-Attacken Vorherige Artikel

Cisco, Apple, Aon und Allianz schützen kleine Unternehmen vor Cyber-Attacken

Beliebte Beiträge