Was ist ein SERP?

Das Wort „SERP“ steht für „Search Engine Results Page“ (Suchmaschinen-Ergebnisseite). Es wird wie in der ersten Silbe des Wortes Schlange „serp“ ausgesprochen.

Was ist ein SERP?

Stellen Sie sich vor, jemand sucht nach einem Wort oder Satz in Google. Google gibt Ergebnisse für diese bestimmte Suche auf einer Google-Suchergebnisseite zurück.

Sie haben viele Male SERPs gesehen. Oben ist ein Beispiel eines SERP in der Bing.com-Suchmaschine.

Das Akronym SERP oder manchmal auch die Pluralform SERPs wird in Diskussionen über Suchmaschinen oder Suchmaschinenoptimierung verwendet. Es könnte in einem Satz wie dem folgenden verwendet werden: „Sie sind in den SERPs auf Platz 3 gestoßen.“ Übersetzung: Als wir bei Google nach dem Produkttyp suchten, den Ihr Unternehmen verkauft, erschien Ihre Website als drittes Ergebnis auf der Suchseite in Google.

Die Person, die diese Erklärung abgibt, bedeutet in der Regel, dass die Website nach allen bezahlten Anzeigen (in der obigen Abbildung gelb umrahmt) die Nummer 3 ist.

Aber nicht immer - es ist auch möglich, eine Nummer 1 in den SERPs zu kaufen, indem Sie einfach Pay-per-Click-Anzeigen von einer Suchmaschine wie Google oder Bing kaufen. Dies liegt daran, dass auf den meisten Suchmaschinenseiten in Google, Bing oder anderen Suchmaschinen zwei Arten von Ergebnissen angezeigt werden:

  • Organische Ergebnisse - Dies sind Ergebnisse, die aus der natürlichen Platzierung in der Suchmaschinenhierarchie stammen. Wenn Sie gute Inhalte auf einer nützlichen Seite haben, auf die Links verweisen, wird diese Seite in den Suchergebnissen für Personen angezeigt, die nach einem relevanten Begriff oder Ausdruck suchen.
  • Bezahlte Suchergebnisse - Wie die Phrase impliziert, handelt es sich dabei um gekaufte Anzeigen. Sie kaufen Textanzeigen, die in der oberen oder rechten oberen Spalte der Seite angezeigt werden. Sie werden im Allgemeinen als "Pay-per-Click-Anzeigen" bezeichnet, da der Werbetreibende meist nur dann bezahlt, wenn jemand auf die Anzeige klickt. In Google nennt man dies AdWords. In Microsofts Bing werden sie Bing Ads genannt.

Jede Art von Ergebnis kann dazu führen, dass Ihre Website in den Suchmaschinen für ein bestimmtes Wort oder eine bestimmte Wortgruppe hoch angezeigt wird. Bezahlte Anzeigen können natürlich teuer sein, es sei denn, Sie kennen sich mit dem Gebotsystem für bezahlte Suchanzeigen wirklich aus.

Warum sind SERPs so wichtig?

Studien zeigen, je höher Sie in den Suchergebnissen erscheinen, desto eher klickt jemand auf Ihre Website. Die meisten SERPs bestehen aus mehreren Seiten. Bei der Suche nach einem populären Begriff werden Dutzende, Hunderte oder Tausende von Suchergebnisseiten angezeigt. In dem oben abgebildeten Beispiel wurden über 700 Millionen Ergebnisse zurückgegeben.

Stellen Sie sich vor, ein Sucher zu sein, der mit all diesen SERP-Seiten konfrontiert ist. Wer hat die Geduld und die Zeit, sie alle durchzublättern? Niemand.

Daher werden die Webseiten, die auf den Ergebnisseiten der Suchmaschine am höchsten angezeigt werden, mit größerer Wahrscheinlichkeit geklickt und der Datenverkehr angezeigt. Das bedeutet normalerweise, dass Ihr Unternehmen auf der ersten Seite der SERPs oder möglicherweise auf der zweiten oder dritten Seite angezeigt werden muss, wenn Sie einen sinnvollen Datenverkehr erhalten möchten.

Wer verwendet das Akronym SERP?

SERP ist ein technisches Akronym. Die meisten Leute, die einen Begriff wie SERP verwenden, sind Profis für Suchmaschinenoptimierung oder Marketingexperten. Wenn Sie einen Experten einstellen, der Sie bei der Platzierung Ihrer Suchmaschine unterstützt - oder sich selbst über das Thema informiert, werden Sie früher oder später auf diesen Begriff stoßen.

Als Kleinunternehmer oder Manager, der die Wichtigkeit Ihres Unternehmens erkennt, das online gefunden wird, möchten Sie wissen, was ein SERP ist. Je mehr Sie wissen, desto besser können Sie Ihre Geschäftsentscheidungen treffen. Und Sie können sich besser mit den von Ihnen eingestellten Personen oder Firmen behaupten.

Weitere Informationen zu diesem Thema und verwandten Themen finden Sie unter:

SEOBook: Glossar für Suchmaschinen-Marketing

SearchEngineLand: Was ist SEO?

Google: Leitfaden zur Suchmaschinenoptimierung (PDF)

3 Möglichkeiten, um SEO mit geringem Budget durchzuführen

SEO-Trends für kleine Unternehmen, um ein Auge auf alles zu haben

21 Beste Marketing-Konferenzen, an denen Sie teilnehmen möchten Vorherige Artikel

21 Beste Marketing-Konferenzen, an denen Sie teilnehmen möchten

Lachen ist ansteckend: Verwenden Sie Humor, um Ihre Marke viral zu machen Vorherige Artikel

Lachen ist ansteckend: Verwenden Sie Humor, um Ihre Marke viral zu machen

Beliebte Beiträge