Wenn Kochen zum Hobby wird (wir stellen andere ein)

Kochen wird in den USA eines Tages ein Hobby sein und keine tägliche Notwendigkeit. So prognostiziert Harry Balzer, der seit 26 Jahren die Lebensmitteltrends des Marktforschungsunternehmens NPD Group verfolgt:

„Kochen überwältigt fast alle. Sie essen mehrmals am Tag und es ist ein Job, so oft zu essen zu kommen “, sagt er. Er vergleicht das Kochen heute mit dem Nähen in den 50er und 60er Jahren. Damals machten viele Leute ihre eigenen Kleider. Jetzt machen die meisten Leute, die nähen, es als Hobby. Das gleiche wird beim Kochen passieren, sagt er voraus.

„Niemand möchte kochen. Kochen ist ein Job. Wir wollen kochende Erholung machen. Wir werden in den nächsten Jahren zurückblicken, und die Kinder werden sagen: "Du meinst, Ur-Ur-Oma gekocht?"

Wir können sehen, wohin dieser Verbrauchertrend führt: mehr Mahlzeiten im Restaurant und zubereitete Speisen. Und natürlich führt dies zu entsprechenden Geschäftsmöglichkeiten, viele davon im Kleinbetrieb. Es ist eine gute Nachricht für Restaurants, Catering-Unternehmen, Gastronomiebetriebe, persönliche Köche und andere Unternehmen, die die Last des Kochens auffangen.

All dies trägt zum ständig wachsenden Dienstleistungssektor der US-Wirtschaft bei. Dienstleistungen machen die Mehrheit der amerikanischen Wirtschaft (BIP) aus - mehr als die Hälfte. Wir sind eine Nation, die bereit ist, andere dafür zu bezahlen, dass wir die Dinge tun, die wir selbst nicht mehr tun möchten.

10 Top-Internet-Vermarkter, die Ihnen helfen, Ihren Wettbewerbsvorteil zu sichern Vorherige Artikel

10 Top-Internet-Vermarkter, die Ihnen helfen, Ihren Wettbewerbsvorteil zu sichern

Die steigende Flut der Kundendefizite Vorherige Artikel

Die steigende Flut der Kundendefizite

Beliebte Beiträge